Mit dem Inkrafttreten des Pflegeberufereformgesetzes (s. § 66 PflBRefG) ist festgelegt, dass Ausbildungen in der Altenpflege nach dem bisher gültigen Gesetz (Altenpflegegesetz) noch bis zum 31.12.2019 begonnen werden dürfen und bis zum 31. Dezember 2024 beendet sein müssen.

 
Ab dem 01.01.2020 darf nur noch nach dem neuen Gesetz, dem PflBRefG, ausgebildet werden. Das bedeutet, dass auch die Teilnehmer/innen, die die Voraussetzungen für eine verkürzte Ausbildung erfüllen, ab dem 01.01.2020 eine Ausbildung zur „Pflegefachfrau“ bzw. zum „Pflegefachmann“ nach dem PflBReG beginnen müssten.
 
 
 
 
 
 
Foto: ©iStockphoto.com/laflor
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok